Spanisch

¡Viva el español!
– ein Muss in der heutigen Zeit!!!

Warum?

Spanisch ist die offizielle Sprache in 21 Ländern weltweit. Die meisten dieser Länder liegen in Amerika und Europa. Doch auch in den früheren spanischen Kolonien in Asien (Philippinen) und Afrika (Äquatorial Guinea und Westsahara) spielt Spanisch immer noch eine wichtige Rolle. Selbst im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika kommt man auch mit Spanisch sehr weit.

Es liegt nach Englisch, Chinesisch und Hindi an vierter Stelle der meist gesprochenen Sprachen in der Welt; mit anderen Worten, wer Englisch und Spanisch spricht, kann sich fast überall auf der Welt verständigen. Dies ist der Verbreitung der spanischen Sprache durch die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus geschuldet.

Spanisch bereitet den Lernenden in der Regel keine größeren Schwierigkeiten, da sie eine romanische Sprache ist, die sich unmittelbar aus dem Lateinischen entwickelt hat und somit eng verwandt mit Latein und Französisch ist. Viele Begriffe lassen sich auch unter Zuhilfenahme der englischen Sprache ableiten, da auch im Englischen durch die Ausbreitung des Römischen Reiches viele Wörter lateinische Wurzeln haben.

Wer im späteren Berufsleben gerne international tätig werden möchte, hat viele Vorteile, wenn er Weltsprachen wie das Englische oder Spanische beherrscht, da sowohl Spanien einen wichtigen Handelspartner darstellt als auch der amerikanische Kontinent mit seinen Bodenschätzen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Seit fast vier Jahrzehnten ist Spanien, sowohl das Festland als auch die kanarischen und balearischen Inseln, eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen.

Wer Spanisch über Floskeln wie - Una cerveza, por favor-  und - Vamos a la playa-hinaus beherrscht, erhält die Chance, das Land und seine Landsleute wirklich kennen zu lernen. Die Spanier sind ein überaus gastfreundliches Volk, jedoch erst mit Spanischkenntnissen erobert man ihr Herz. Mit der Globalisierung werden auch die Urlaubsziele der Deutschen globaler, Reisen in die Karibik, zur Dominikanischen Republik und Cuba werden immer beliebter. Der Mittel- und Südamerikanische Kontinent mit seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfältigkeit ist ein zunehmend attraktives Ziel, das die Beherrschung der Sprache erfordert. Wer Spanisch an der LFSM wählt, erhält nicht nur theoretisches Wissen im Unterricht, sondern auch die Möglichkeit, seine erworbenen Sprachkenntnisse vor Ort anzuwenden, zu üben und zu erweitern.

Zum einem besteht die Möglichkeit, an einer Sprach- und Kulturreise teilzunehmen, die seitens der Schule durch die Spanischlehrkräfte begleitet wird, zum anderen kann man sich für ein Austauschprogramm mit Peru bewerben. Aber auch wer von diesen Angeboten keinen Gebrauch macht, hat die Möglichkeit, seine im Unterricht erworbenen Sprachkenntnisse unter Beweis zu stellen, indem er an einer Sprachprüfung zum Erwerb des DELE-Zertifikates teilnimmt, da die LFSM ein ausgewiesenes Prüfungszentrum ist.

Zusammengenommen fördern die oben beschriebenen Punkte das heute in einer globalisierten Welt immer wichtiger werdende interkulturelle Bewusstsein. 

¡No te lo pierdas!
(Verpass es nicht!) 

StandortTelefonFacebookXingE-MailYouTube