Bericht: Infos und gute Unterhaltung: Offene Tür in der Liebfrauenschule - Gospel begeistert

12. Januar 2020

Die Chemieshow ist diesmal nicht das einzige Spektakel, das Hunderte interessierter Eltern und künftiger Fünftklässler am Samstag zum Tag der offenen Tür in die Liebfrau­enschule nach Mülhausen bewegt. Der charismatische Gabby Vealle sorgt für eine Gospelshow, die alle im proppenvollen Mariensaal von den Stühlen reißt. Zur öffentlichen Probe des Liebfrauenchors für die großen Chorkon­zerte „Gospel goes Classic“ am 19. und 20. Januar in den Stadttheatern Krefeld und Mönchengladbach zieht der Ghanaer alle Register seines Könnens - ob als Chorleiter, Komponist, Sänger, Tanztrainer oder Choreograph. Beglei­tet am E-Piano von Jakob Stauber, Musiklehrer und Leiter des Oberstufenchors, stellt sich Gabby Vealle kurzerhand auf einen Stuhl und animiert in mitreißender Manier alle im Saal zum Mitsingen bzw. Mittanzen.

Doch auch die Chemieshow und andere Präsentationen der MINT-freundlichen Liebfrauenschule finden Anklang. Neben dem offiziellen Showroom, in dem Chemielehrerin Yvonne Rosso die Faszination dieser Naturwissenschaft demonstriert, gibt es für die künftigen Liebfrauenschülerin­nen und -schüler eine Menge zu entdecken. Die neunjährige Rebecca aus Mülhausen ist schier aus dem Häuschen, wie gut sich in einem Wasserbad erhitzte Gummibärchen als Kleber für Papier oder Holz eignen. Der 15-jährige Marlin Kreusch aus Oedt und seine Klassenkameraden aus der Zehn führen Rebecca dieses und andere Experimente vor. „Rebecca freut sich schon auf die Liebfrauenschule. Ihre 14-jährige Schwester Carolin besucht bereits die 9. Klasse. Und ich habe auch hier Abitur gemacht“, sagt Rebeccas Vater Michael Kresken, der sich im Chemieraum an die eigene Schulzeit erinnert fühlt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Eingangsbereich des PZ haben Anni Michelkens und Stefanie Berger einen Infostand aufgebaut. Dort geht es um Schokoticket, Fahrtkosten und Beförderung. Nicht alle der rund 1000 Liebfrauenschüler wohnen so nah an der Schule wie Rebecca und Marlin. „Mehr als die Hälfte unserer Schüler ist Schokoticket-berechtigt, wohnt also weiter als 3,5 Kilometer entfernt“, berichtet Anni Michelkens, die sich seit 16 Jahren ehrenamtlich engagiert in der Schule und 18 Stunden in der Woche die Bücherei mit ihren Kolleginnen Hedwig Grothoff und Eva Rietzler leitet. „Viele kommen aus Kerken, Krefeld, Nettetal, Viersen, Geldern und sogar Mönchengladbach“, so die 59-Jährige, deren Sohn Marcel 2012 an der Liebfrauenschule Abi gemacht hat und heute als Unternehmensberater arbeitet. Unterstützt wird Anni Michelkens von SWK-Beraterin Stefanie Berger, die die Besucher mit Infomaterial zum ÖPNV versorgt und auch die genauen Fahrpläne parat hat.



Liebfrauenschule Mülhausen

Hauptstr. 87 | 47929 Grefrath
Telefon (0 21 58) 91 72 00 | Telefax (0 21 58) 91 72 25 | E-Mail: sekretariat@lfsm.de

KontaktDatenschutzImpressum