Bewegende Lesung in der Liebfrauenschule Tränen über Auschwitz

17. Mai 2019

Tief beeindruckt zeigten sich 100 Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule Mülhausen, als Alwin Meyer aus seinem Buch „Vergiss deinen Namen nicht - Die Kinder von Auschwitz“ las.

Der Autor, der seit fast einem halben Jahrhundert über dieses Thema recherchiert, berichtete von den Schicksalen der Jungen und Mädchen, die das Konzentrationslager Auschwitz überlebt haben und teilweise dort geboren worden sind. Einige der Jugendlichen in der Liebfrauenschulbibliothek vergossen sogar Tränen. Einige der Neunt- und Zehntklässler suchten hinterher noch das persönliche Gespräch mit Alwin Meyer und bedankten sich für die Lesung. Vermittelt hat das Projekt der Kempener Geschichts- und Museumsverein, der zum gleichen Thema in der Kempener Kirche Christ-König eine Ausstellung zeigt.



Liebfrauenschule Mülhausen

Hauptstr. 87 | 47929 Grefrath
Telefon (0 21 58) 91 72 00 | Telefax (0 21 58) 91 72 25 | E-Mail: sekretariat@lfsm.de

KontaktDatenschutzImpressum