Die 6. Klassen besuchen die Krefelder Synagoge

19. Februar 2019

Im Rahmen des Religionsunterrichts (evangelisch wie katholisch) behandeln die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen das Thema Judentum. In diesem Zusammenhang findet jedes Jahr unter der Organisation von Herrn Borsch, ein Besuch der Synagoge in Krefeld statt.

Dieses Jahr fuhren die Klassen im Klassenverband zur Synagoge und erhielten dort einen lebendigen Einblick in die jüdische Gemeinschaft und den dort gelebten Glauben.

Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler von dem Rabbiner Jitzchak Mendel Wagner. Er führte die Klassen ca. eine Stunde lang durch die Synagoge und erzählte begeisternd über das jüdische Leben, über seine Gemeinde aber auch über die furchtbaren Zeiten des Holcaust. Durch die vorbereitenden Unterrichtsinhalte konnten die Kinder viele Fragen beantworten und ihr theoretisches Wissen anwenden.

Besonders beeindruckt waren sie von den zwei Küchen der Synagoge, der Milch- und der Fleischküche, in denen das koschere Essen zubereitet wird. Im eigentlichen Gebetsraum mussten die Jungs dann eine Kippa aus Respekt vor dem jüdischen Glauben tragen.

Es war für alle ein spannender und ereignisreicher Vormittag!

 

Heike Zellkes



Liebfrauenschule Mülhausen

Hauptstr. 87 | 47929 Grefrath
Telefon (0 21 58) 91 72 00 | Telefax (0 21 58) 91 72 25 | E-Mail: sekretariat@lfsm.de

KontaktDatenschutzImpressum