Abschlussfeier des Schuljahres

16. Juli 2018

Assembly – so nennt sich der Höhepunkt und Abschluss des schulischen Jahres an der Liebfrauenschule Mülhausen. Dann passt keine Maus mehr ins PZ des Gymnasiums mit Sitz in Grefrath. Schüler und Lehrer lassen einen Tag vor den Zeugnissen das Jahr Revue passieren und ehren diejenigen, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Am Donnerstag war es wieder so weit. „Das hier hat nichts zu tun mit Schulnoten, sondern geht weiter darüber hinaus“, machte Schulleiter Lothar Josten zu Beginn deutlich, worin das Besondere dieser Versammlung liegt.

 

Finale der Assembly war diesmal eine Personalie. Josten verabschiedete die langjährige stellvertretende Schulleiterin Gabriele Beeck in den Ruhestand. Die 64-Jährige hat nicht nur 36 Jahre an der Liebfrauenschule Mülhausen Deutsch und Geschichte unterrichtet. Die Nettetalerin hat zuvor diese Schule auch besucht und dort Abitur gemacht. „Es waren 45 erlebnisreiche Jahre“, sagte eine gerührte Gabriele Beeck nach dem musikalischen Ständchen aus rund 1000 Schülerkehlen.

Für die Zukunft wünschte sich Gabriele Beeck, dass der besondere Charakter und das hohe Bildungsideal der Liebfrauenschule erhalten bleibt. Die neuen Stellvertreter Dr. Sara Falk und Christoph Aretz hat sie selbst als Lehrerin unterrichtet. „Allein an der Tatsache, dass es künftig zwei Stellvertreter gibt, erkennt ihr, welche Lücke das Ausscheiden von Frau Beeck reißt“, sagte Schulleiter Josten.

Applaus gab es nicht nur für diesen Satz, sondern für ein Dutzend Auszeichnungen für Liebfrauenschüler. Als herausragendes Ergebnis des Sponsorenlaufs im Mai verkündete Betreuungslehrer Georg Borsch die vorläufige Summe von 21.340 Euro, die über die ehemalige Schulleiterin Schwester Bernarde an eine pädagogische Einrichtung in Uganda fließen. Ob Sportfachschaft, Junior Managers, Gründerpreisträger, Chinesisch-Absolventen, Tierzeichner, United-Nations-Planspieler, Schulsanitäter, Facharbeits-Asse, Klassik-Konzert-Gestalter, Jugend-Forscher, Schülervertreter oder Tanzball-Organistoren – sämtliche Leistungen wurden im PZ mit Beifall und Bravo-Rufen quittiert.

Einen besonders herzlichen Abschied bereitete die Schülerschar den 41 Absolventen der beiden Integrationsklassen, die sich nach zwei Jahren an der Liebfrauenschule nun in Richtung Ausbildung oder Berufskolleg orientieren. „Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und sagen danke“, formulierte der 18-jährige Afghane Sajjad Alizadeh in perfektem Deutsch.



Liebfrauenschule Mülhausen

Hauptstr. 87 | 47929 Grefrath
Telefon (0 21 58) 91 72 00 | Telefax (0 21 58) 91 72 25 | E-Mail: sekretariat@lfsm.de

MINT MAX

KontaktDatenschutzImpressum